California Drought

lake_orroville_2011
Paul Hames / Getty Images
lake_orroville_2014
Justin Sullivan / Getty Images

Lake Orroville in 2011 and 2014. Bilder und Kommentar sind auf NBC News zu finden.

Bereits das vierte Jahr hat es in Kalifornien zu wenig geregnet, so dass nun eine ernstzunehmende Trockenheit herrscht. Täglich wird in den Medien dazu aufgefordert, Wasser zu sparen. Die Wassermenge für die Landwirtschaft ist bereits rationiert und einzelne Städte gehen soweit, Geldstrafen für Personen einzuführen, die zuviel Wasser – z.B. für den Garten oder das Waschen des Autos – verbrauchen.

ucb_droughtIn Restaurants wird tap water nur noch auf Verlangen ausgeschenkt. San Francisco hat in seinen Parks Schilder aufgestellt und propagiert „brown is the new green“. Konkret bedeutet es, dass in Parkanlagen kein Wasser mehr für die Rasen verwendet wird.

Auf dem UC Berkeley Campus werden die Grünanlagen umgestaltet. Wasserintensive Bäume (z.B. Eukalypten), Sträucher, Pflanzen und die Rasen werden sukzessive ersetzt, um den Wasserverbrauch auch langfristig zu senken.

Nicht nur der San Francisco Chronicle hat eine eigene Website zum Thema erstellt, auch das Government of California unterhält eine Website, die auf die dramatischen Verhältnisse bezüglich drought aufmerksam machen. Kommentare im San Francisco Chronicle sind dahingehend, dass sich Kalifornien längerfristig auf tiefgreifende Veränderungen im Zusammenhang mit dem drought vorbereiten muss.